Gemeinsam das „Morgen“ planen und gestalten

Wie können Hochschule und Region gemeinsam gesellschaftliche Herausforderungen wissensbasiert bewältigen?

Das Zukunftszentrum Holzminden-Höxter lädt zur Abschlussveranstaltung „SNIC vor Ort“ ein.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 02.10.2024 an der HAWK-Fakultät Ressourcenmanagement (Büsgenweg 1a, 37077 Göttingen, Räume E04/05) statt.

Im Projekt „SNIC vor Ort“ wurde in mehreren Themenrunden ein Dialog mit Akteurinnen und Akteuren, die sich in südniedersächsischen Dörfern in unterschiedlichen Bereichen engagieren, organisiert. Ziel war es, den Wissensaustausch zwischen Hochschule, Verwaltung, Wirtschaft und Bürgerinnen und Bürgern zu beleben und gemeinsam darüber nachzudenken, was es braucht, damit ein gutes Leben in ländlichen Räumen auch morgen möglich ist.

 

Jeder der sich engagiert – egal ob zivilgesellschaftlich, in beruflichen oder Verwaltungskontexten – muss zurzeit eine hohe Toleranz für Unsicherheit und Vieldeutigkeit aufbringen. Ungewissheiten prägen den Alltag, der gleichzeitig enorme Kompetenzen von uns allen verlangt, uns an eine sich ständig verändernde Welt anzupassen. Wenn wir unter diesen Voraussetzungen erfolgreich sein und ein gutes Leben für alle sichern wollen, müssen wir kooperieren. Dazu brauchen wir Orte und Räume, (neue) methodengeleitete gemeinsame Prozesse, geteilte Ziele, Vertrauen in Gemeinsames, gute Ideen und eine Vision sozialer Kohäsion.

Wissen ist ein Teil der Lösung in diesen auch emotionalen Prozessen: Wissen stützt in schwierigen Situationen und ist eine gute und unverzichtbare Grundlage dafür, Neues zu gestalten. In diesem Sinne laden wir alle engagierten Menschen aus Zivilgesellschaft, Verwaltungen, Wirtschaftsförderungen, Sozialer Arbeit, Kulturarbeit und Wissenschaft ein, zum Austausch über Prozesse und unterstützende Formate – vor allem vor dem Hintergrund der Bedeutung von unterschiedlichen Wissensformen in diesen Kooperationen.

Anmeldung ab sofort hier möglich.