Forschungsergebnisse aus dem Projekt VivAge in zwei Sammelbänden veröffentlicht